Erstellen Sie Ihre Mediacenter mit Raspberry Pi

Die aktuelle Paradoxon in der technischen Welt kommt manchmal zu einer unvorstellbaren Grad, wo mobile Endgeräte neigen dazu, zu wachsen, mit immer größeren Bildschirmen, mayores prestaciones y capacidad de almacenamiento; por contra ordenadores de sobremesa y portátiles que se ven reducidos a la mínima expresión. Hier finden wir dieses Wunder, die Raspberry Pi, ein leistungsstarker Computer von der Größe einer Kreditkarte, mit denen sie fantastische Dinge tun. Heute werde ich ein ihnen beibringen, wie Sie Ihre eigenen zu erstellen Media Center.

Ein wenig Geschichte

das Projekt Raspberry Pi in Großbritannien geboren, sein Schöpfer war die Stiftung Raspberry Pi, und ihr Hauptziel war das Erlernen der Informatik in den Schulen zu fördern. Der erste Entwurf enthielt eine Broadcom BCM2835 Platte mit ARM-Prozessor 700 MHz, VideoCore IV Grafiken, 512 MiB RAM und SD-Slot. In seiner offiziellen Website finden Sie alle diese Informationen in ausführlicher.

Kommentar, dass das Modell Raspberry Pi bis das aktuelle Modell der hat zwei Änderungen erfahren ist Raspberry Pi 2 y que tiene las especificaciones siguientes:

• Broadcom BCM2836-Prozessor ARM Cortex-A7 Quad-Core
• VideoCore IV Dual-Core-GPU mit OpenGL ES Unterstützung 2.0, OpenVG Hardware-Beschleunigung, 1080p 30 Rahmen, H.264
• 1 GB LPDDR2 SDRAM
• Videoausgang 1080p
• Salida vídeo compuesto (PAL/NTSC)
• Stereo-Audio-Ausgang
• Ethernet 10/100 Base
• HDMI 1.3 und 1.4
• Audio-Buchse Verbindung 3,5 Millimeter
• 4 USB-Anschlüsse 2.0
• MPI CSI-2
• Sockel MicroSD
• Anschluss-Serie
• GPIO 40 Kiefern

Sein Preis liegt bei etwa 40 € und kann in jeder der großen Portale Verkauf finden.

Seguir leyendo el tutorial | ISENACODE

Autor: Josep Maria Peña

Be Sociable, Share!

About The Author