El primer firmware (bootloader) libre para Raspberry Pi

Die Gemeinschaft, die hinter Raspberry Pi (y por extensión, de Linux) ha dado lugar a una extraordinaria cantidad de desarrollos, aber wenn es ein Element, mit dem es einen harten Kampf unterhält, Sie eigenen Code mit dem Video-Modul von Broadcom VideoCore IV in allen Computermodellen assoziiert. Die klassische Abkürzung für Funktionalität ist es, was viele nennen eine "blob", jedoch, Kristina Brooks Entwickler veröffentlicht ein Bootloader Vorläufige suchen, das Schloss zu brechen in Raspberry Pi.

Die Free Software Foundation beschreibt die Notwendigkeit einer proprietären Code korrekt ein zu initialisieren Raspberry Pi als "fatalen Fehler". natürlich, FSF die gleiche Höflichkeit auf alle Hardware erweitern, die in einer ähnlichen Situation ist, aunque debemos reconocer que el duelo entre la comunidad y el VPU Broadcom VideoCore IV se ha extendido por mucho más tiempo del que imaginamos en un principio (el Raspberry Pi lleva más de cuatro años en el mercado). Vorteile Raspberry Pi Sie sind groß genug, diese technische Beschränkung auf die Seite legen, aber wenn es das Ziel ist es, "offener" auf die Plattform, früher oder später werden wir Schwerter haben, mit ihr zu überqueren.

Eine aktuelle Arbeit legt nahe, dass der Programmierer Kristina Brooks, die veröffentlicht in GitHub ein Bootloader VPU Open Source für die Raspberry Pi. Die offizielle Beschreibung erzählt von einem kleinen Firmware mit der Fähigkeit, UART zu initialisieren, die PLL-VPU, y ARM. Die Idee ist, dass dieser neue Code wird das bootcode.bin in der SD-Karte gefunden ersetzen Raspberry Pi, und es wurde bereits in den drei Hauptgenerationen Computer ausgewertet. Brooks erklärt, dass es notwendig ist, irgendeine Art UART zu haben, wenn der Ausgang erwartet wird,, und es gibt mehrere Probleme, die gelöst werden,, einschließlich der ordnungsgemäßen Verwendung der Kerne in den neuen Modellen RPI.

Es versteht sich beispiels, Entwicklung ist ziemlich weit vom Boot zu Linux, und von einem bestimmten Standpunkt aus, Ich denke, es ist logischer, die zu platzieren Bootloader der Pegel eines Proof of Concept. Das Projektmanagement ist richtig, und beide Brooks und der Rest des Personals auf Seite GitHub erwähnt haben eine enorme Arbeit geleistet, einschließlich Broadcom selbst, indem sie die "Header" Loslassen. Kritiker Stil Hardware-Beschleunigung und Unterstützung für Codecs Aspekte sind noch in der Pipeline, und kann nie erreichen optimale Position, aber mit Geduld, Anstrengung, und eine bessere Zusammenarbeit, sicherlich werden wir sehen, ein Raspberry Pi offener als heute.

Web Oficial | Klicken Sie hier
Fuente | NEOTEO
Autor: Lisandro Pardo

Be Sociable, Share!

About The Author